Rekorder Studio

Auf Atmosphäre, Stimmung und Wohlbefinden wird im Rekorder sehr viel wert gelegt. Und so kann das Studio erfolgreich auf ein 12-jähriges Bestehen (seit 2003) zurückblicken. In entspanntem Ambiente kann gemeinsam mit euch an euren Songs oder eurem Projekt gearbeitet werden.

Im Rekorder steht euch ein Aufnahmeraum (35 m2), jeweils eine Gesangskabine und eine Gitarrenkabine, drei Regieräume (jeweils 18 m2) und ein Editingplatz zur Verfügung. So sind auch Band-Liveaufnahmen mit vollem Set möglich, (fast) ohne Übersprechen der einzelnen Instrumente.

  • Rekorder Grundriss.

  • Moderne Technik steht bei uns im Mittelpunkt.

  • Regie 3 mit der Amek-Konsole.

  • Der Aufnahmeraum.

  • Retromäßig abhängen in der Lounge.

  • Ein Klavier, ein Klavier.

  • Mit soviel Watt im Rücken kann man gut editieren.

  • De Köök.

In Regie 3 ist Jan Rubach tätig. Er ist selbst mit Leib und Seele Musiker und hat im Laufe der Jahre in verschiedensten Rock-Projekten live und im Studio mitgewirkt. Sein besonderes Interesse ist, mit der Band gemeinsam einen eigenständigen Sound zu kreieren. Das Herzstück in Regie 3 ist die analoge Amek TAC Matchless 28-Kanal Konsole in Verbindung mit einer Pro Tools HD2 Digital Audio Workstation (siehe Equipment).

Bei den bisherigen Projekten haben unterschiedlichste Arbeitsweisen zum Erfolg geführt.
Von der live eingespielten Aufnahme der gesamten Band bis zum Track by Track aufgenommenen Projekt.

Aus der Verbindung soundprägender Analogtechnik mit den umfangreichen Möglichkeiten einer DAW (Pro Tools HD2 oder Logic ) lassen sich auch sehr moderne und trotzdem eigenständige Produktionen verwirklichen. Das Studio ist speziell auf das Ziel ausgerichtet, kreativ und effizient an Musikproduktionen zu feilen.
Eine Sammlung von Schlagzeugen, Instrumenten, Verstärkern und Effektpedalen tragen zu der kreativen Arbeit bei.

Das Studio kann auch gern an auswärtige Produzenten mit oder ohne Tontechniker vermietet werden.